Kunden-Zugang Termin vereinbaren

Why we do what we love!

Warum ist es eigentlich so wichtig sich bei der Beratung zu spezialiseren und was gibt es hier, was du sonst nirgends bekommst? Wohlfühlen als Standardprogramm.

Warum ich mit offenem Ohr und offenem Herz für dich da bin – Diskriminierungsfreie Finanzberatung für die LGBTQ+ Community

Ein einzigartiges Gefühl. Ein wohliges Kribbeln bis in die letzte Ecke des Körpers. Sich zum ersten Mal aus der Klamotte schälen. Zum ersten Mal hüllenlos sein. Sich verwundbar machen und gleichzeitig aufgehoben fühlen. In der Magie des Augenblicks.
Könnte man diesen Zauber der ersten Intimität doch nur auf alle Lebensbereiche übertragen! Auf solche, in denen man sich gleichermaßen nackig machen muss. Und infolgedessen angreifbar. Gerade bei Mitgliedern der LGBTQ+ Community ist diese Angriffsfläche immens. Für nicht weniger als 7,4 Prozent, was ergo in etwa sechs Millionen Menschen aller Altersgruppen in Deutschland entspricht. 39,9 Prozent haben in der Öffentlichkeit oder Freizeit bereits Diskriminierung aufgrund sexueller Orientierung oder Geschlecht(sidentität) erfahren. 27,9 Prozent in Geschäften oder im Dienstleistungsbereich. Also mehr als jeder Vierte. 27,9 Prozent zu viel.

Grenzen im Kopf

Dabei sollte doch gerade eine Beratung im Finanz- oder Versicherungsbereich vorurteilsfrei sein. Für mich Bereiche, in denen Diskriminierung keinen Platz haben darf. Doch in vielen Finanzberatungen sehen sich Mitglieder der LGBTQ+ Community noch immer mit Unverständnis konfrontiert. Mit Grenzen im Kopf des Gegenübers, die einen wertungsfreien Blick auf Vorsorge und Finanzen unmöglich machen. Doch gerade dann, wenn Versorgungslücken entdeckt, teure Fehlversicherungen umschifft und Chancen zum Vermögensaufbau herausgearbeitet werden sollen, braucht es nun einmal genau das: einen klaren Blick auf das individuelle Lebensmodell. Wertungs- und vorurteilsfrei.
Genau an dieser Stelle mache ich mich für dich und deine Situation stark – im Rahmen einer diskriminierungsfreien Finanzberatung für Mitglieder der LGBTQ+ Community. Selbst Teil der bunten Truppe weiß ich, wovon du sprichst, ohne dass du große Reden schwingen musst. Du musst weder dein Lebensmodell, deine Herkunft noch deine Liebe erklären. Dass sich jeder Mensch bei allen Fragen rund ums Thema Finanzen wirklich wohlfühlen kann, ist mein täglicher Motor. Ein Bewusstsein sowie konstante Sichtbarkeit für die LGBTQ+ Community innerhalb der Finanzbranche zu schaffen, ist mein zentrales Anliegen.

Sachkundiger und empathischer Blick

Komm also, wie du bist! Als unabhängige Finanzberaterin sowie Versicherungsmaklerin kenne ich fast alle Hürden, die in Sachen Finanzen oder Altersvorsorge auf Mitglieder der Regenbogenfamilie lauern können. Mit sachkundigem und empathischem Blick suche und finde ich gemeinsam mit dir die besten Lösungen für deine Finanzen, Versicherungen und Steuern – und das in einem garantiert diskriminierungsfreien Umfeld. Statt auf Unverständnis triffst du bei mir auf offene Ohren und ein offenes Herz – und kannst dich dann nach einem umfassenden Check deines individuellen Versorgungsstatus wieder ganz um das aufregende Kribbeln im Bauch kümmern …

Zurück zur Übersicht

Weitere Beiträge

Rechtsunsicherheit für Regenbogenfamilien

Ein Kind mit vier Eltern, eine Familie mit zwei Müttern und einem Vater – geht das? Klar! Regenbogenfamilien leben vielfältige Familienmodelle. Doch die deutsche Rechtslage bleibt bis heute heteronormativ.

Die Finanzwelt ignoriert die queere Community

LGBTQ+ Menschen verfügen über eine eindrucksvolle Kaufkraft. Doch Vorsorge- und Finanzberatungen bemühen sich bis heute kaum um queere Kunden oder diskriminieren sie.

Newsletter