Kunden-Zugang Termin vereinbaren

Presse

Adviris - Presse - Bild 2
Adviris - Presse - Bild 1

Pressestimmen

mate.

Nachhaltig & Verantwortungsvoll anlegen

Vorsorgen, Anlegen und Investieren: Für viele Menschen sind das nicht nur Themen, die sie immer wieder aufschieben – sei es weil sie sich noch zu jung fühlen oder weil sie glauben, dass sich Vorsorgen nicht mehr lohnt. Oft wollen wir uns auch mit ihnen nicht beschäftigen, weil sie dröge und trocken daherkommen. Dass Anlegen aber auch schwul, nachhaltig und zukunftsweisend sein kann, haben uns Pangaea-Life-CEO Uwe Mahrt und Adviris-Gründerin Christina Schröders im Interview beigebracht. Beide Experten leben offen in homosexuellen Partnerschaften und finden, das ist nicht nur gut so, sondern wichtig, auch weil viele LGBT+ Klienten sonst in der Beratung eine Hemmschwelle überwinden müssten. (…)

Zum Artikel

AssCompact

»Mein Fokus ist und bleibt die Beratung meiner Kunden«

Mit der Finanzberatung Adviris setzt Marie Christina Schröders ein Zeichen für die Belange der LGBTQ+-Community. Sie und ihr Team bieten dort diskriminierungsfreie Beratung zu Finanzen, Versicherungen, Steuern und Recht an. Worauf kommt es der Versicherungsmaklerin dabei besonders an? (…)

Zum Artikel

Versicherungsbote

Wie blicken die digitalen Vorreiter der Versicherungsbranche auf 2022 zurück?

Wie lief 2022 für Versicherungsvermittler, wollte MarKo Petersohn wissen. Stellvertretend für Branche antworteten jene, die dieses Jahr zu Gast im Königsmacher-Podcast waren. (…)

Zum Artikel

Handelsblatt

Fingerspitzengefühl gefragt

Finanzberatung kann intime Themen berühren, wie bei der Beratung von Menschen aus der LGBTQ+-Community. Das Kürzel steht für lesbische, schwule, bisexuelle und transsexuelle Menschen. Es umfasst auch andere sexuelle Orientierungen. Hier sind Vertrauen und Verständnis die Basis für die Zusammenarbeit zwischen Finanzberater:in und Kund:innen. Menschen, die sich zu dieser Gruppe zählen, wünschen sich Berater:innen, die sich ihrer Lebensumstände bewusst sind. (…)

Zum Artikel

procontra

Zielgruppe LGBTQ+: Beratung diverser Bedürfnisse
Dass viele Berater und Makler die LGBTQ+-Community trotzdem nicht auf der Agenda haben, könnte daran liegen, dass sie das Potenzial hinter einer gezielten Ansprache unterschätzen. Denn die Wünsche und Bedürfnisse der Zielklientel unterscheiden sich nicht wesentlich von denen anderer Kunden bei einer Finanzberatung. Selbst beim Produkt-Universum gibt es keine großen Unterschiede. Vielmehr geht es um einen respektvollen Umgang: „In erster Linie geht es um das Wohlfühlen in der Beratung und das Verständnis und darum, nichts groß erklären zu müssen“, weiß Schröders, die sich zur LGBTQ+-Gemeinde zählt, aus eigener Erfahrung: »Ich habe selbst immer wieder Worte wie Pfeile und Ungleichheiten mitbekommen.« (…)

Zum Artikel

AssCompact

OMGV Makler Award: Diese Vermittler wurden ausgezeichnet
Mit dem OMGV Makler Award werden Vermittlerinnen und Vermittler für ihr herausragendes Onlinemarketing ausgezeichnet. Auf der DKM 2022 wurden die Preisträger in den vier Kategorien des diesjährigen Wettbewerbs prämiert. Nominiert waren insgesamt 22 Maklerinnen und Makler. In der Kategorie „Zielgruppenstrategie“ wurde Marie Christina Schröders ausgezeichent. (…)

Zum Artikel

Versicherungsbote

Somewhere over the rainbow – Sie denkt Beratung und Absicherung neu und ist direkt mit zwei Unternehmen erfolgreich
Christina Schröders wurde beim Jungmakler Award 2021 mit der Silbermedaille für ihr Unternehmen „SaFiVe“ ausgezeichnet. In diesem Jahr gründete sie mit „adviris“ ihr zweites Unternehmen, welches sich auf die Beratung und Absicherung der LGTBQ+ Community spezialisiert hat. Und auch damit ist sie vom Start weg erfolgreich. Wie es dazu kam, was ihre Ziele sind und über noch viel mehr sprechen wir in der aktuellen Folge des Königsmacherin-Podcasts gesprochen. (…)

Zum Artikel und Podcast

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Wie Schwule und Lesben vergessen werden
Wer eine Eigentumswohnung kaufen will, muss sich vor seinen Finanzberatern sprichwörtlich ausziehen. Was für eine Stelle wird in welcher Branche mit welchem Vertragsverhältnis ausgeübt? Wie regelmäßig sind Einkünfte zu erwarten? Wie sind die Familienverhältnisse? Als vor einigen Jahren ein Finanzberater diese Frage an ein lesbisches Paar aus Aschaffenburg stellte, wurde es ungemütlich, erinnern sich die beiden am Telefon. „Da war so eine Reaktion, das hat nicht in sein Weltbild gepasst“, erzählt die eine der beiden. Auf einen Schlag habe sich das Vertrauensverhältnis verändert. „Wenn der andere komisch wird, hält man sich zurück und erzählt nicht mehr so offen.“ Zurück blieb ein Gefühl, sich verstellen zu müssen. (..)

Zum Artikel

AssCompact Fachmagazin für Risiko- und Kapitalmanagement

Finanzberatung für die LGTBQ+-Community
Marie Christina Schröders bringt ein Unternehmen für Finanzberatung an den Start, das sein Angebot explizit an der Zielgruppe der LGTBQ+-Community ausrichtet. Ihre Spezialität, Finanzgutachten für ihre Kunden zu erstellen, übernimmt die Jungmaklerin von ihrem bestehenden Unternehmen SaFiVe. (…)

 

Zum Artikel

Main-Echo

Gleichstellung in der Finanzbranche sichtbarer machen
Chris­ti­na Schrö­d­ers möch­te das The­ma Gleich­stel­lung in der Fi­nanz­bran­che sicht­ba­rer ma­chen. Da­her hat die Fi­nanz­be­ra­te­rin aus Aschaf­fen­burg die Fir­ma Ad­vi­ris ge­grün­det, da Men­schen aus der LGBTQ+-Com­muni­ty (les­bisch, schwul, bi, trans, in­terse­xu­ell) bei Fi­nan­zen und Ver­si­che­run­gen in ih­ren Au­gen oft ähn­li­che Nach­tei­le ha­ben – wie in an­de­ren ge­sell­schaft­li­chen Be­rei­chen auch. (…)

Zum Artikel

CAPinside

Diversity als Investmentthema: Impact oder Rendite?
Man mag vom Gendern halten, was man will – von der Selbstverständlichkeit bis zur Verunglimpfung der deutschen Sprache. Fakt ist aber, die Gleichstellung von Mann und Frau ist ein gesellschaftlicher Trend. Und der hat längst die Investmentbranche erreicht, auch in Form von Gender-Equality-Fonds und – ETFs. Doch was bringt das Gendern im Depot? (…)

Zum Artikel